Italien/ Kalabrien – Wanderreise – Philosophie-Blog

Advertorial: Schöne Wanderung, mit höchsten Ansprüchen!

Die Residence La Conchiglia, unser Ausgangspunkt für die achttägige Wanderreise, liegt in Capo Vaticano di Ricadi inmitten einer großzügigen Grünanlage, eingebettet zwischen zahlreichen Palmen und Eukalyptusbäumen, ca. 10 km südlich von Tropea. Von hier aus erkunden wir auf einmalige Art und Weise das kalabresische Hinterland. Es erwartet uns eine bunte Mischung aus schönen Naturpfaden und Wanderwegen, Kultur und Wissenswertem zu Kalabrien.

  • Wanderreise Italien

Weitere Informationen:

Frosch Sportreisen,  

www.frosch-sportreisen.de oder Tel. 0251 9278810.

Advertorial: Aus der Liebe zur Weisheit folgen meist geistige Errungenschaften. Diese können überall geteilt werden:

Sehr viele Menschen leiden an auftretenden Schlafstörungen, bei der Hälfte der Betroffenen ist die Schlafstörung eine behandlungsbedürftige Erkrankung. Ein gesunder Schlaf  bildet jedoch die Grundlage für unser körperliches und geistiges Wohlbefinden. Nächtliche Ein- und Durchschlafstörungen und eine Beeinträchtigung der Tagesbefindlichkeit  schließen sich nicht aus, im Gegenteil, sie bedingen sich wechselseitig.  Die Schläfer können abends keinen Schlaf finden und wachen während der Nacht häufig auf. Zusätzlich wird der Schlaf als ungenügend erlebt, oder der Schläfer fühlt sich nach der üblichen Schlafzeit nicht erholt.Die soziale oder berufliche Leistungsfähigkeit kann in unterschiedlichem Ausmaß beeinträchtigt sein. Begleitsymptome sind Ruhelosigkeit, Reizbarkeit, Angst, Erschöpfung und Müdigkeit. Ein Gelbett oder Wasserbett von Aqua Viscaya kann Schlafstörungen lindern.

Aqua Viscaya Wasserbetten + Gelbetten
Filialen in Hamburg, Bremen, Ingolstadt, Friedrichshafen und Düsseldorf
Torsten Mehlgarten
Moordeicher Landstr. 3528816 Stuhr
Zentrale.: 0421 – 8305379
http://www.gelbett-direkt.de
http://www.schlafvergnuegen.com

Aberglaube im 21. Jahrhundert – Philosophie-Blog

Advertorial: Wir leben in der Zeit der weit entwickelten Technologie und unser Wissensstand wird immer besser. Vieles wurde schon entdeckt, untersucht und geklärt. Trotzdem könnten wir den Eindruck haben, dass viele Menschen immer noch einen großen Wert auf den Aberglauben legen.

Freitag der 13. gilt in der ganzen Welt als der schlimmste Tag im Kalender. Selbst die Zahl 13 schreckt Menschen immer noch sehr wirksam ab. In Frankreich ist es unglaublich schwierig ein Haus Nr. 13 zu finden, in vielen Hochhäusern fehlt der 13. Stock, in Hotels – Zimmer Nr. 13 und in Flugzeugen der Sitzplatz Nr.13.

Der gebrochene Spiegel ist auch weltweit bekannt. Er garantiert uns mindestens sieben Jahre Unglück. Worauf ist dies zurückzuführen? Vielleicht auf die Ängste unserer Vorfahren, die vor dem Spiegel stehend dachten, dass sie ihre Seele sehen. Das Zerbrechen des Spiegels bedeutete für sie das Zerschlagen des eigenen Geistes.

Ein anderes internationales Beispiel ist die dämonische schwarze Katze, die unsere Wege überquert, um uns Unglück zu bringen. Fast überall wird dieses Tier mit Hexen und bösen Kräften assoziiert.

In manchen europäischen Ländern (u.a. in Schweden und Polen) glaubt man, dass wenn man die Zigarette von einer Kerze anzündet, jemand sterben wird. Dem polnischen Aberglauben nach, soll das ein Matrose am Meer sein.

In Asien fällt der Zahlen-Aberglaube besonders auf. Die Chinesen haben Angst vor der Zahl 4. Sie soll alle Plagen der Welt bezeichnen, samt dem Abschied vom Leben. Dagegen ist die 8 sehr wertvoll. In Singapur wurde während einer Versteigerung ein Autonummernschild mit der Zahl 88 für über eine Million Dollar verkauft.

In einem sehr nahen Zusammenhang mit dem Aberglauben stehen auch verschiedene Glücksbringer in unterschiedlicher Form: Anhänger, Amulette, Figuren. Menschen kaufen sie für sich selbst oder als Geschenke für Freunde. Interessant ist dabei eine Sache: Wenn man die Menschen danach fragt, ob sie wirklich daran glauben, dass ihre Amulette Glück bringen, antworten sie meistens „nein“. Aber sie gestehen dabei auch, dass sie sich einen Gegenstand mit einer sehr ungünstigen Bedeutung nie kaufen würden. Wenn man das weiß, sollte man sich nicht wundern, wenn eine Jugendgruppe einen Souvenirladen im Ferienort besucht und alle Amulette mit „Liebe“, „Glück“, „Freundschaft“ und „Reichtum“ ausverkauft werden, aber die mit der „Fruchtbarkeit“ bleiben in den Regalen…

Feng Shui – Asiatische Philosophie in unseren Häusern -Philosophie-Blog

Advertorial: In vielen europäischen Wohnungen, Geschäften und sogar Büros sind heutzutage Einflüsse der asiatischen Kultur zu erkennen. Sie spiegeln sich vor allem in dekorativen Elementen unterschiedlicher Art, wie Bilder, Figuren, Anhänger oder Stoffe mit orientalischen Mustern. Eine Faszination mit den exotischen Elementen aus Fernost bestätigen auch sehr unterschiedliche Menschen, unabhängig vom Alter, Geschlecht, Beruf oder Ausbildung. Während die einen an die Bedeutung der asiatischen Talismane und Figuren glauben, richten sich die anderen nur nach ästhetischen Merkmalen der orientalischen Gegenstände. Dabei gewinnt der Begriff „Feng Shui“ in Europa immer mehr an Popularität.

Feng Shui ist ein Teil der daoistischen Philosophie, die in China von dem Philosophen Laotze begründet wurde. Diese Lehre hat zum Ziel, den Menschen mit seiner Umgebung durch eine besondere Gestaltung seiner  Lebens- und Wohnräume zu harmonisieren. Ihre Regeln der Raum- und Baugestaltung sollen den kosmischen Energien ermöglichen frei zu fließen. Sie basieren auf Himmelsrichtungen und der Fünf-Elementen-Lehre (Feuer, Holz, Wasser, Erde, Metall).

Die Lehren des Feng Shui erfahren zunehmendes Interesse in europäischen Ländern, was man in der Architektur und Innenarchitektur deutlich sieht. Dort ist vor allem die europäische Interpretation der chinesischen Lehre zu beobachten, die auf einer Art Verschmelzung von westlicher Esoterik mit Feng Shui beruht. Sie dient vor allem der Harmonisierung der Wohnräume. Es werden hier vor allem Theorien der Farbgestaltung und Energie von Düften und Kristallen einbezogen. Die Europäer verwenden zahlreiche Hilfsmittel, um den Fluss der Energien zu regulieren. Das sind z.B. Zimmerbrunnen, Windspiele, Goldsteine oder Kristalle. Wer sich über Feng Shui beraten lassen möchte, findet bereits einige spezialisierten Angebote von Architekten.